GLAMOURFREI SEIT 2002 Im Zentrum unserer Arbeit steht nicht unsere Eitelkeit, sondern der Erfolg unserer Kunden. Und der hängt davon ab, wie gut wir Menschen verstehen. Um ebenso effiziente wie kreative Werbung für sie zu machen. In allen Disziplinen und mit all unserer Energie, Verlässlichkeit, Flexibilität und Ehrlichkeit. Und das spektakulär unspektakulär. Eben glamourfrei. Willkommen bei [ec:ko] communications. Im Zentrum unserer Arbeit steht nicht unsere Eitelkeit, sondern der Erfolg unserer Kunden. Und der hängt davon ab, wie gut wir Menschen verstehen. Um ebenso effiziente wie kreative Werbung für sie zu machen. In allen Disziplinen und mit all unserer Energie, Verlässlichkeit, Flexibilität und Ehrlichkeit. Und das spektakulär unspektakulär. Eben glamourfrei. Willkommen bei [ec:ko] communications. GLAMOURFREI SEIT 2002 Im Zentrum unserer Arbeit steht nicht unsere Eitelkeit, sondern der Erfolg unserer Kunden. Und der hängt davon ab, wie gut wir Menschen verstehen. Um ebenso effiziente wie kreative Werbung für sie zu machen. In allen Disziplinen und mit all unserer Energie, Verlässlichkeit, Flexibilität und Ehrlichkeit. Und das spektakulär unspektakulär. Eben glamourfrei. Willkommen bei [ec:ko] communications.

Im Zentrum unserer Arbeit steht nicht unsere Eitelkeit, sondern der Erfolg unserer Kunden.
Und der hängt davon ab, wie gut wir Menschen verstehen. Um ebenso effiziente wie
kreative Werbung für sie zu machen. In allen Disziplinen und mit all unserer Energie,
Verlässlichkeit, Flexibilität und Ehrlichkeit. Und das spektakulär unspektakulär.
Eben glamourfrei.

Willkommen bei [ec:ko] communications.

...ist total unspektakulär.

Keine ADC Mitgliedschaft.

Keine funky Kontakter.

Keine Champagner-Partys in Cannes...

dafür jede Menge grau

...und dann auch noch in Offenbach!

Wo soll das nur hinführen?

Zu 14 Jahren erfolgreicher Arbeit für große Kunden,

die man einer kleinen Agentur kaum zutraut.

Ohne Showeffekte, aber mit Effizienz und Herzblut.

Mit unspektakulärer Professionalität und Neugierde.

Mit einer Bescheidenheit, die ganz ernst gemeint ist.

Mit Phantasie, Sensibilität und Kraft hinter dem Grau.

„Ein Wort ist ein Wort?
Worauf Sie sich verlassen können!“

Stephan Koschig, Inhaber und Geschäftsführer

Erreichbar sein, mitdenken, sich einfühlen, vorausschauen, verlässlich und verantwortlich handeln, positiv überraschen, Wort halten und Termine sowieso. Selbstverständlichkeiten?
Bei uns schon. Und das seit April 2002, als Kay Eckardt und Stephan Koschig die Full-Service-Agentur [ec:ko] communications gründeten. Mit heute 9 festen Mitarbeitern und vielen freien Experten bieten wir die Verbindung aus Phantasie und Pragmatismus. Mit einem überzeugenden Ergebnis, auf das man sich immer verlassen kann!

Mein Grau

Stephan Koschig

Inhaber und Geschäftsführer
[ec:ko] communications GmbH

„Mein schönstes Grau heißt ‚Ink Oyster Grey’ und dient zum Nachfüllen meines Füllfederhalters. Denn Worte brauchen keine schrillen Farben, die ablenken, sondern Gehalt – und Leben. Und Wahrheit. Schließlich habe ich vor grauerVorzeit mal Literatur und Philosophie studiert und etwas daraus in die [ec:ko]-Philosophie übertragen: Ein Wort ist ein Wort und wird gehalten. Auch ohne Unterschrift unter Verträgen. Und genauso wichtig: Ein Ohr, ein persönliches Wort sind selbstverständlich – ob für Mitarbeiter, Lieferanten oder Kunden.“

Virtuosität kann man hören.
Hier spürt man sie auch.

Ob Arturo Toscanini, Glenn Gould oder Lang Lang – bei Sony Classical International haben die ganz großen Weltstars ihre musikalische Plattform. Und wir finden seit unserer Gründung für sie und unzählige andere Stars aus dem Klassik-Bereich kreative Ideen für das Design von Covern und Booklets, Sammel- und Schmuckeditionen. Damit sich Virtuosität und Kunst auch immer hervorragend verkauft.

Manche Menschen sind ganz schön verspielt.
Wir gehören dazu.

Generationen von Familien verdanken Hasbro ganz schön verspielte Momente. Zum Beispiel mit Monopoly, Twister oder Trivial Pursuit. Von Play-Doh über My Little Pony bis zu Transformers bietet Hasbro großen Spaß! Und wir begleiten das Unternehmen mit spielerischer Leidenschaft wenn es um Displays oder Poster geht genauso wie bei Shop-in-Shop-Konzepten oder der Anzeigengestaltung.

Haushaltshelfer gesucht?
Wir hätten da ein paar Ideen.

Was wäre das Leben ohne Haushaltshilfen – und so schöne noch dazu. Kaffeemaschinen, Mixer oder Toaster von De’Longhi Braun sind nicht nur schön, sondern auch noch gut. Und wir sorgen mit unseren guten und schönen POS-Ideen dafür, dass sie sich noch ein bisschen besser verkaufen.

Namen sind wie Schall und Rauch?
Oder wie Klang und Feder.

Montblanc baut keine Füllfederhalter. Montblanc erschafft vollendeten Luxus, der bleibt. Und der seit Generationen für elegante Zeitlosigkeit steht, besonders im Bereich wertvoller Schreibgeräte. Seit 2009 arbeiten wir für die Marke und erklimmen mit ihr neue Gipfel. Von der Präsentationsunterstützung über Sonderaufgaben bis hin zur Entwicklung unvergesslicher Namen. Fernab von Schall und Rauch.

Der Sound der ganz Großen.
Großartig in Szene gesetzt.

Als eines der international führenden Musikunternehmen ist Sony Music mit Künstlern wie Elvis Presley, Michael Jackson oder Bruce Springsteen verantwortlich für große Musikmomente. Um mit ihnen und vielen anderen Weltklasse-Interpreten immer wieder Menschen zu begeistern, entwickeln wir seit 2004 inspirierende Produktkonzepte, CD-Cover, Kooperationsmarketing-Maßnahmen, Anzeigen,Webseiten und Funk- und TV-Spots. Bei Bedarf ganz groß oder angenehm klein.

Schätze sollte man teilen.
Besonders dann, wenn sie sich fantastisch anhören.

Der Radiosender BR-KLASSIK lässt die Welt an seinen musikalischen Schätzen teilhaben und hat dafür extra ein eigenes Musik-Label geschaffen. Mit hochkarätigen Aufnahmen des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, des Münchner Rundfunkorchesters und des Chors des Bayerischen Rundfunks. Diese künstlerische Kreativität und die Vermittlung von klassischer Musik begleiten wir seit 2008 in den Bereichen CD-/DVD-Produktdesign, mit Anzeigen, Bannern, Funkspots und vor Ort am POS.

Gründe zum Anstoßen gibt es genug.
Wenn man die Richtigen fragt.

Charakterstark, authentisch und ebenso genuss- wie gehaltvoll: Wir können uns mit den Spirituosen-Spezialitäten der Hardenberg-Wilthen AG ebenso identifizieren wie mit der Philosophie des „Maßvoll genießens“. Für so traditionsreiche Marken wie Kleiner Keiler oder Antica Sambuca erstellen wir – ganz nüchtern – Displays und Salesfolder. Und – markenübergreifend – den Unternehmensleitfaden. Und das mit Erfolg – auf den wir selbstverständlich auch gerne anstoßen.

Ein Auftritt wird dann unvergesslich,
wenn man vorher nichts vergisst.

Sie denken an alles, weil ihnen ihre Künstler alles bedeuten. Das CCM Classic Concerts Management managt Künstler, Konzerte und Musikfestivals einfach perfekt. Wir managen für die Bühnenprofis seit 2005 alles rund um Pressemappen, Websites, Programm-Magazine, Anzeigen und Flyer. Damit der unvergessliche Auftritt schon im Vorfeld gut ankommt.

Ein Spitzenprogramm für die Ohren.
Und die Seele.

Seit unserer Gründung sind die großen Interpreten und spannenden Klassik-Konzepte von Sony Classical Deutschland unser Thema. Wir entwickeln Kommunikationslösungen dafür von der Entstehung einer CD oder DVD bis zu ihrer Vermarktung. Versierter Fullservice in den Bereichen Produktkonzeption, Covergestaltung, Anzeigen, Salesfolder, Poster, Banner, Künstler-Websites sowie Funk- und TV-Spots. Eben Spitzenleistung für ein Spitzenprogramm.

Gute Unterhaltung braucht gute Ideen.
Und gute Ideen für die Ideen.

Koch Media ist einer der führenden Produzenten und Vermarkter von digitalen Entertainment-Produkten im Bereich Filme und Games. Gute Unterhaltung spielt hier die Hauptrolle und wir spielen mit. So entwickeln wir seit 2005 für das Unternehmen attraktive Produktgestaltungen. Damit gute Ideen auch ideenreich vermarktet werden.

Jeder kann helfen.
Und wir helfen beim Helfer finden.

Es ist eigentlich ganz einfach: Einander helfen ist eine gute Sache, macht Sinn und ganz oft ganz viel Spaß. Gute-Tat.de bringt deshalb Menschen, die ehrenamtlich helfen wollen, mit Hilfsprojekten zusammen. Und seit 2010 mit unserer unentgeltlichen Hilfe wenn es um motivierende Plakate oder Programmhefte für Benefizkonzerte geht.

Mit Flügeln beflügeln.
Mit Tasten berühren.

Hier werden junge Pianisten optimal gefördert. Das IPFF International Piano Forum Frankfurt ist ihre Plattform. Es vergibt den Deutschen Pianistenpreis und veranstaltet die Frankfurt Piano Academy. Wir entwickeln seit 2009 dafür und für die vielen IPFF Klavierkonzerte junger Ausnahmetalente Broschüren, Programmhefte, Plakate, Großflächenkommunikation und Web-Auftritte. Damit künstlerische Kreativität ein möglichst großes Publikum anzieht.

Machen kommt von Können.
Und Können nicht von ungefähr.

Wir schaffen Kreation mit Herzblut. Und mit Sinn und Verstand. Strategisch fundiert, zielgruppengerecht und über alle Disziplinen hinweg. Vom kleinsten Salesblatt bis zum TV-Spot, vom innovativen POS-Tool bis zur Entwicklung crossmedialer Kampagnen. Neugierig? Das können wir verstehen:

Seit vielen Jahren umgeben von der ganz großen Show.
Und glamourfrei seit 2002.

Liza Minnelli stellt sich mit 56 in Unterwäsche auf die Bühne, singt über Sex mit jungen Männern und provoziert damit einen Sturm von Begeisterung und Entrüstung in ganz New York.

Der Plastik-Modellbau-Club Frankfurt 1971 e.V. veranstaltet seine Messe „Modelmania“ und verwandelt die Stadthalle Offenbach in eine aufregende Plastik-Modellbau-Halle. Derweil gründen Kay Eckardt und Stephan Koschig eine Werbeagentur, mit der sie bald darauf in die Offenbacher Kaiserstrasse 32-34 ziehen, wo sie auch Jahre später noch beheimatet sein wird.
Sie nennen sie [ec:ko] communications.

Der selbsternannte Pop-Titan Dieter Bohlen engagiert sich für den Schutz von Jugendlichen im Unterhaltungsgeschäft. Seiner Ansicht nach sind „80 Prozent im Showgeschäft Alkoholiker, drogensüchtig, geisteskrank oder wer weiß was. Gerade weil ich dieses Geschäft so gut kenne, meine ich, Kinder beschützen zu müssen."

12 Kastanien auf dem Offenbacher Wilhelmsplatz werden im Wurzelbereich von überflüssigem Pflaster entfernt und der Boden vorsichtig gelockert. Als Abschluss der Arbeiten erhält der Bereich ein wasser- und luftdurchlässiges Pflaster. [ec:ko] veranstaltet derweil einen Marken- und Imageworkshop bei BMG. Locker und mit großem Erfolg.

In Wien findet die glamouröse World Cat Show 2004 statt. Unter rund 1.500 wertvollen Rassekatzen aus aller Welt wird Jeba's Ti·Su Mona Lisay zur schönsten gewählt. Auf den Erfolg der Siegerin stoßen die Katzenmama und Freunde mit feinem Champagner an.

Der „Apfelweinpass“ der Hessischen Apfelweinroute des Kreises Offenbach lockt viele Wanderer in die Mitgliedsbetriebe der Route. Nach zehn Besuchen nehmen sie an der Verlosung attraktiver Preise teil. Den Hauptpreis – eine Fahrt im Heißluftbembel-Ballon – gewinnt Hedy Walter aus Frankfurt. Bei [ec:ko] stößt man derweil mit feinem, italienischem Mineralwasser an – man hat den Etat von Coralba gewonnen.

Christina Aguilera tritt bei der Show zum 50. Geburtstag von Disneyland auf und bekundet ihr Interesse, Schauspielerin zu werden. Alle ihr bislang angebotenen Rollen lehnte sie ab, weil sie ihr oder ihrem Charakter zu sehr ähnelten. Nun wartet sie weiter auf passende Angebote.

Anlässlich des Fahrrad-Aktionstages in Seligenstadt locken ein Geschicklichkeitsparcour und eine anschließende Rundfahrt durch die historische Altstadt. Und zwar mit originellen Konferenz-Bikes, auf denen sechs Personen gemeinsam für die Fortbewegung sorgen. [ec:ko] entwickelt derweil eine Klangmarke für den Kunden Sport Scheck.

Paris Hilton, die in diesem Jahr von der Zeitschrift „Maxim“ als „Woman of the Year“ in der Kategorie „It-Girl“ ausgezeichnet wird, feiert ihren 25. Geburtstag in Los Angeles und Las Vegas. „Ich bin doch bloß ein ganz normaler Mensch.“ verkündet sie und freut sich über einen roten Ferrari, den sie von einem guten Freund geschenkt bekommt.

Am Offenbacher Wettbewerb „IdeeFix“ nehmen 62 Hauptschüler teil. Sie erarbeiten dabei Modelle zu der Frage, wie ihr Schulhof und der anschließende Stadtteil so gestaltet werden können, dass sich alle dort wohl fühlen. [ec:ko] startet derweil eine große Bannerkampagne für Fujitsu Siemens Computers und freut sich über den ersten Firmenwagen. Keinen Ferrari.

Die BAMBI-Preisträger in diesem Jahr heißen Henry Maske, der für sein Comeback geehrt wird, Tom Cruise, der einen für seine Courage bekommt, Eva Longoria, die für ihre Arbeit in einer US-TV-Serie geehrt wird und Katja Riemann, die den Preis als beste deutsche Schauspielerin erhält. Königin Rania von Jordanien kann sich über den Ehrenbambi freuen.

Beim Girls Day an der Volkshochschule Offenbach wird Mädchen der achten Klassen von einem geschulten EDV-Betreuer gezeigt, wie man einen Computer aufschraubt und eine neue Festplatte installiert. Bei [ec:ko] werden derweil PowerMacs der neuesten Generation angeschafft.

Beyonce und Jay-Z, Udo Walz und Carsten Thamm, Helmut Kohl und Maike Richter. Alle heiraten, genauso wie Carla Bruni und Nicolas Sarkozy. Der französische Präsident und das ehemalige Top-Model werden im Élysee-Palast getraut und verbringen ihre Hochzeitsnacht in Versailles.

Badepause am Offenbacher Schultheis-Weiher. Um die Erfolge bei der Sanierung der Wasserqualität nicht zu gefährden, darf in diesem Jahr niemand ins Wasser. Das Sonnenbaden im Naturschutzgebiet ist aber nach wie vor möglich. Derweil gewinnt [ec:ko] bei einem Pich gegen 7 internationale Agenturen den Etat des Kunden BR-KLASSIK und spendiert sich einen Agenturausflug nach Rom. Für 24 Stunden. Mit Ryanair.

Die Tochter von Lionel Richie, Nicole Richie und ihr Freund Joel Madden bekommen ihr zweites Kind, Sparow James Midnight. Jude Law und Samantha Burke setzen die kleine Sophia in die Welt und Heidi Klum und Seal freuen sich über ihre Lou Sulola.

Hessens Bevölkerung schrumpft – mit einer Ausnahme: Offenbach. In diesem Jahr werden 302 Offenbacher mehr geboren als sterben. Insgesamt 1270 Kinder erblicken das Licht der Welt.
Bei [ec:ko] ist man derweil auch fleißig (wie jedes Jahr) und entwickelt geschätzte 287 Anzeigen.

Der Wiener Baulöwe Richard „Mörtel“ Lugner ist glücklich mit seiner neuen Freundin Anastasia Sokol, die er Katzi nennt. Sie ist Nachfolgerin von Mausi, Betti-Hasi und Bambi. Zum Opernball sagt ihm Lindsay Lohan kurzfristig ab, so dass Lugner als Ersatz Dieter Bohlen zum wichtigsten Wiener Event des Jahres einlädt.

Den Abfallkalender der städtischen Dienstleistungsgesellschaft ESO gibt es in diesem Jahr erstmals auch im Internet. Mit Suchfunktion. Anders als beim herkömmlichen Abfallkalender werden hier die Leerungsdaten speziell für die eigene Adresse angezeigt. Derweil breitet sich die weltweite Finanzkrise immer weiter aus – und macht einen Bogen um [ec:ko]. Einen weiten.

„Der Vorwurf, meine Doktorarbeit sei ein Plagiat, ist abstrus. Ich bin gerne bereit zu prüfen, ob bei über 1200 Fußnoten und 475 Seiten vereinzelt Fußnoten nicht oder nicht korrekt gesetzt sein sollten und würde dies bei einer Neuauflage berücksichtigen“, verspricht Karl-Theodor zu Guttenberg und tritt ein paar Monate später als Bundesverteidigungsminister zurück.

Der Lions Club Offenbach Lederstadt veranstaltet zum 4. Mal das große Entenrennen. An der Carl-Ulrich-Brücke starten Hunderte gelber Quietscheenten zu einem aufregenden Rennen für einen
guten Zweck. Derweil unterstützt [ec:ko] zum zweiten Mal das
„Benefizkonzert für die Gute Tat“.

Nach fast einem Jahr Suche findet das ZDF einen Nachfolger für Thomas Gottschalk als neuer Moderator von Wetten-Dass... Markus Lanz wird von den Medien als „Retter des Samstagabend“ gefeiert.

[ec:ko] communications aus Offenbach feiert 10-jähriges Jubiläum.
Ganz ohne Show. Mit ganz viel Herzblut. Und ganz lecker.

Heino rockt mit Rammstein in Wacken, Popsternchen Miley Cyrus singt leicht bekleidet auf einer Abriss-Birne und CDU-Fraktionschef Volker Kauder schmettert „Tage wie diese“ von den Toten Hosen, die das für einen Autounfall halten.

Unfallfrei wird in Frankfurt die Osthafenbrücke eingeweiht – und damit ein neuer Weg nach Offenbach. Auch bei [ec:ko] sucht und findet man neue Wege – z. B. Bei der Gestaltung der Gesamteditionen von Julian Bream, Leon Fleisher, Fritz Reiner oder Gary Graffman für Sony Classical International. Und statt mit der Abrissbirne unterwegs zu sein, baut man auf: die gesamte Fassade der Carnegie Hall für die Box „Horowitz at Carnegie Hall“.

Deutschland ist Weltmeister und feiert ein atemloses Fußabllfest mit Helene Fischer am Brandenburger Tor. Das Knast-Tor hinter Ex-Ex-Topmanager Thomas Middelhoff schließt sich wegen Hubschrauberflügen und anderen Sausen auf Firmenkosten. Trotz gemeingefährlicher Schlauchboot-Lippen kommt Sausen-Meisterin Donatella Versace dagegen straffrei davon und bekennt erstmals: „Mein Aussehen liegt nicht an meinen Genen“.

In Offenbach wird das Aussehen der Kickers renoviert: Erstmals spielen sie diese Saison in Auswärtstrikots ganz in Blau. Passt auch gut zu [ec:ko]. Hier arbeitet man nämlich seit diesem Jahr nicht nur für De‘Longhi und seine Hausgerätemarke Braun, sondern auch für den traditionsreichen Spirituosen-Spezialisten Hardenberg-Wilthen. So wäre für qualitätsvollen Schnaps zum Anstoßen gesorgt, wenn die Offenbacher Kickers im nächsten Jahr deutscher Meister werden – in Blau.

Das kommt: Der neue iScan feiert Verkaufsrekorde. Gestochen scharf und im Bewegtbild kann man nun alle inneren Körperfunktionen mit Millionen seiner besten Freunde „sharen“. Der neue James Bond wird mit Emma Watson erstmals von einer Frau verkörpert. Justin Bieber geht in die Politik und Madonna wird 64 und feiert nicht, sondern geht in ein tibetanisches Kloster.

Das kommt besser: [ec:ko] feiert! Zum 20. Geburtstag erfreut sich das Team allseits gesunder Körperfunktionen und für eine Woche erklärt der Stadtrat Offenbach zu Eckobach. Man „shared“ bei [ec:ko] nach wie vor nicht – teilt aber mit seinen Kunden und Partnern die Leidenschaft für kreative Idee, hervorragende Umsetzung und verlässliche Arbeit – ganz glamourfrei.

Fakten Kunden Taten Daten

Login

×